Wohn- und Pflegeheim Heidberg

Sanierung und Neubau eines Wohn- und Pflegeheims für Senioren
mit Tagespflege, Kurzzeitpflege und stationärer Pflege

Zurück zur übersicht
Zeitraum:
Fertigstellung 2012
Ort:
Dresdenstraße 148, 38124 Braunschweig
Bereich:
Gesundheits­wesen & Gemein­schafts­stätten
Bauherr:
AWO Bezirksverband Braunschweig e.V.
Projektvolumen:
9.100 m² BG
130 Pflegeplätze
Leistungen:
Gebäudeplanung LP 1–8
Technische Gebäudeausrüstung LP 1–8

Der Braunschweiger Stadtteil Heidberg ist ein reines Wohngebiet mit Nahversorgung, Kirchen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Sportplätzen, Schulen aller Stufen sowie Altenpflegeeinrichtungen.

Die örtliche Topographie zeichnet sich durch eine durchgehende Grünverbindung von Braunschweig bis zu den als Park- und Badelandschaft umgestalteten Kiesgruben (Heidbergpark und Heidbergsee) aus und trägt dazu bei, dass sich Heidberg zu einem beliebten Naherholungsgebiet entwickelt hat.

Im Rahmen von umfangreichen Sanierungsmaßnahmen entstand auf dem Grundstück Dresdenstraße 148 ein Seniorenzentrum, das ein schon bestehendes Hauptgebäude und einen Neubau zu einem gemeinsam funktionierenden Komplex zusammenfasste. Der Gebäudekomplex „Wohn- und Pflegeheim Heidberg“ befindet sich in ruhiger Lage und vereint 3 Einrichtungstypen, eine Tagespflege, eine solitäre Kurzzeitpflegeeinrichtung und eine stationäre Pflegeeinrichtung. Eine großzügig angelegte Gartenanlage rundet das Angebot ab.

Der Eingangsbereich verbindet Neubau und Bestand miteinander und setzt durch seine kubische Gestaltung einen gestalterischen Akzent. Die klare geometrische Form des Quadrats - betont durch die rote Farbe – ermöglicht im gesamten Komplex durch ihre Wiederholung die Orientierung und bietet für Anwohner und Besucher einen hohen Wiedererkennungswert. Die Neubaufassade wurde als leichte Trespa-Fassade mit einem Raster konzipiert, dessen rote Farbintervalle ungleichmäßig verteilt sind, aber zugleich mit den roten Akzentkubusformen eine Einheit bilden.

Website wird geladen…