Nahversorgungszentrum Stadtlohn

Nebau eines Nahversorgungszentrums und Umbau einer Shopping-Passage

Zurück zur übersicht
Zeitraum:
Fertigstellung 09|2011
Ort:
Burgstraße 24, 48703 Stadtlohn
Bereich:
Handel & Industrie
Bauherr:
HBB Gewerbebau Projektgesellschaft neunundfünfzig mbH & Co. KG
Nutzer / Mieter:
EDEKA
Projektvolumen:
5.000 m² BGF
500 Stellplätze
Leistungen:
Gebäudeplanung LP 1-5
Technische Gebäudeausrüstung LP 1-4
Oberbauleitung LP 6-8

Stadtlohn ist eine kreisangehörige Stadt des Kreises Borken im wirtschaftsstarken Münsterland im Nordwesten Nordrhein-Westfalens und liegt als traditioneller Industriestandort nur wenige Kilometer von der niederländischen Grenze entfernt. Unter Einbeziehung städtischer Parkplatzflächen entstand hier in direkter Innenstadtlage auf rund 9.100 m² ein Nahversorgungszentrum.

Ankermieter des Einkaufsmarktes, der auf Wunsch der Stadt nicht nur mit ebenerdigen Parkplätzen, sondern mit einem Parkdeck ausgestattet wurde, ist die EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr. Neben diesem Neubau wurde außerdem eine leer stehende Passage nach dem Auszug eines Discounters umgebaut, wodurch Raum für zwei weitere Fachmärkte sowie zusätzliche Ladengeschäfte entstand, die fußläufig mit dem Zentrum verbunden sind.

Die Fassade des Neubaus besteht weitestgehend aus Stahlbetonstützen mit Ausfachungen aus Mauerwerk und wird durch die Ausführung von Teilflächen mit Klinkerriemchen unterteilt und aufgewertet.

Website wird geladen…