Neue Orangerie Berlin

Hochwertiger Wohnungsbau als Eigentumswohnungen

Zurück zur übersicht
Zeitraum:
Fertigstellung 2016
Ort:
Dietzgenstraße 6, 13156 Berlin
Bereich:
Wohnen
Bauherr:
TK 1. Grundstücksgesellschaft mbH Hamburg
Projektvolumen:
15.800 m² BGF
80 Wohneinheiten
64 Stellplätze
Leistungen:
Gebäudeplanung LP 5–8
Technische Gebäudeausrüstung LP 1-8

Der traditionsreiche Berliner Ortsteil Niederschönhausen im Bezirk Pankow ist geprägt von alten Villen und repräsentativen Mietshäusern. Hier befindet sich auch das barocke Schloss Schönhausen. Dank seiner ausgedehnten Grünflächen wie dem Schlosspark Schönhausen, dem Waldpark Schönholzer Heide und dem Bürgerpark zählt Pankow zu den grünsten Quartieren Berlins. Die seit langem angesagte und gehobene Wohngegend befindet sich nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt und punktet mit guter Anbindung an die Innenstadt und fußläufig erreichbaren Einkaufsmöglichkeiten und Einrichtungen für den täglichen Bedarf.

Auf einem ca. 6.500 m² großen Grundstück entstand in direkter Nachbarschaft zur ehemaligen königlichen Orangerie und unmittelbarer Nähe zum Schloss Schönhausen und dem Schlosspark die Wohnanlage "Neue Orangerie Berlin", die drei Gebäude umfasst. Es handelt sich hier um zwei Zeilenbauten und einen Solitär in Form von Stadtvillen, der zwischen der im Mittelpunkt stehenden Orangerie und den beiden Zeilenbauten vermittelt.

Insgesamt 80 Wohneinheiten stehen in dem Wohnquartier, das in ein besonderes Konzept der Landschaftsarchitektur eingebettet ist, zur Verfügung. Das charmante Gelände punktet mit dem gemeinschaftlichen Gartendenkmal und großem Hofgarten. Weitere Ausstattungs-Highlights sind bodentiefe Fenster, Eichenparkett, Fußbodenheizung und großzügige Markenbäder sowie PKW-Stellplätze in der gemeinsamen Tiefgarage.

Website wird geladen…