Fachmarktzentrum Schleswig

Sanierung, Revitalisierung und Neubau

Zurück zur übersicht
Ort:
Flensburger Straße 61, 24837 Schleswig
Bereich:
Handel & Industrie
Bauherr:
NEWPORT HOLDING GmbH
Nutzer / Mieter:
SB Warenhaus real
Modehaus Adler
Sparkasse
Projektvolumen:
13.000 m² Gesamtmietfläche
davon 5.000 m² Neubau
650 Stellplätze
Leistungen:
Gebäudeplanung LP 1-8
Technische Gebäudeausrüstung LP 1-8

Die Stadt Schleswig an der Schlei, einer etwa 40 Kilometer langen Förde, liegt im Norden Schleswig-Holsteins 40 Kilometer von der dänischen Grenze entfernt. Die unmittelbare Nähe zur Autobahn 7 ermöglicht eine optimale Verkehrsanbindung sowohl Richtung Dänemark als auch Richtung Süden nach Hamburg. Hier entstand im südwestlich der historischen Altstadt Schleswigs gelegenen Stadtteil Hesterberg in einem Gewerbegebiet auf einem ca. 16.000 m² Grundstück ein Fachmarktzentrum.

Der hier schon ansässige Mieter real,- SB Warenhaus konnte auf Basis einer nachhaltigen Sanierung und Revitalisierung des Eingangsbereiches des seit 1974 vorhandenen Fachmarktzentrums langfristig gebunden werden. Auf einer Teilfläche des real-Parkplatzes und dem teilweise brachliegenden südlichen Grundstücksteil wurde eine separate neue Ladenzeile errichtet. Ankermieter des neuen Einkaufszentrums mit überregionaler Bedeutung ist der Modediscounter Adler. Weitere Mieter sind die Nord-Ostsee-Sparkasse, mit ihrer zur „Regionaldirektion“ aufgewerteten Zweigstelle, ein Zoo- und Gartenfachmarkt, der Schuh-Park sowie eine Drogerie. Außerdem hat die Modekette „MisterLady“ eine Filiale eröffnet. Eine auf dem Gelände sich befindende SB-Tankstelle rundet das Angebot des Fachmarktzentrums ab.

Das kundenfreundliche und ansprechende Fachmarktzentrum besticht durch seine helle Fassadengestaltung und einen überdachten Umlauf. Ein lichtgrün gebänderter Fassadenabschluss verbindet das Gesamtobjekt zu einer ganzheitlichen Einheit.

Website wird geladen…